Heilsame Energien für Dich



möchtest Du ein gutes Körpergefühl einfach erzeugen können?

Hier sind 3 einfache Tipps, wie Du heilsame Energien mit wenig Zeitaufwand in Deinen Körper, in Dein emotionales und in Dein geistiges System bringst.

heilsame Energien für Deinen Körper

Dein Körper ist ein kontinuierlicher Raum der Bewusstheit, ein Zeuge Deines irdischen Lebens.
Das bedeutet, dass Du jeden Gedanken, jedes Gefühl und jede Situation in Deinem Körper abspeicherst.
Wie kannst Du nun heilsame Energien in Deinen Körper bringen?

die freudvollste Variante ist ein Lächeln für Dich:
Du lenkst mit der Einatmung Deine Aufmerksamkeit auf Dich selbst und atmest mit einem Lächeln für Dich aus.

Systematische Methode:
Du gehst Deinen Körper Stück für Stück durch und schenkst jedem einzelnen Körperteil ein Lächeln :-)

Intuitive Methode:
Du lenkst Deine Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Körperstelle und schenkst diesem Körperteil, diesem Organ, dieser Körperzelle Deine uneingeschränkte Liebe und Wertschätzung mit Deinem Lächeln. Das machst Du für einige Minuten.

Lächeln mit-Gefühl versus positives Denken

Dieses Lächeln hat nichts zu tun mit dem sogenannten positiven Denken. Es ist nicht ein Gedanke, der vorübergeht und ersetzt wird von Tausenden weiteren Gedanken. Es ist auch nicht aufgesetzt und oberflächlich.
Es ist ein Lächeln MIT Gefühl, eine Energieform, lebendig, warm, freundlich, gesegnet.

Mit dem Lächeln erzählst Du Deinem Körper und Deinem Gehirn eine neue Geschichte. Du erweiterst Deinen Körperspeicher um die Fähigkeit des mitfühlenden Zuhörens und der entsprechenden Antwort: Dein Lächeln. Das Lächeln einer erfahrenen, weisen, heilsamen Persönlichkeit, die mit ihrer gesamten Haltung ausdrückt: "Ich höre Dich. Ich spüre Dich. Du wirst sehen, es wird alles wieder gut"

So hat es wahrscheinlich schon Deine Mutter oder Großmutter gemacht. Es wirkt auch, wenn Du es selbst für Dich machst.

Der Vorteil
Du kannst das jederzeit tun, unabhängig von Zeit, Ort und Umständen!

heilsame Energien für Deine Emotionen

Deine Gefühle und Emotionen sind oft gelenkt von Deinen Vorstellungen und Bewertungen. Je klarer Deine Bewertung ist, desto weniger Spielraum hast Du für Deine Antworten auf auftretende Situationen. Je fixierter Deine Vorstellung von einem bestimmten Ereignis ist, desto unflexibler wirst Du, eine bessere Lösung zu erkennen.
Was kannst Du also tun, um Deine Emotionen so zu lenken, dass sie Dir Kraft geben und Dir keine Kraft rauben?

Die einfachste Variante ist die Aufmerksamkeit auf Deinen Atem.
Du atmest ein, Du atmest aus. Das machst Du bewusst. Gleichzeitig beobachtest Du Deinen Atemfluß und kontrollierst ihn nicht.

Dazu schenkst Du Deinem Atem wohltuende Informationen, zB:
"Ich atme ein, Ich atme aus"
"Ich atme tief ein, Ich atme sanft aus"
"Ich atme Frieden ein, Ich atme Liebe aus"
"Ich atme Gesundheit ein, Ich atme Krankheit und Stress aus"
"Ich atme Gelassenheit ein, Ich atme Ruhe aus"
"Ich atme diesen kostbaren Moment ein, Ich atme ein Lächeln aus"
"Ich atme Lösungen ein, Ich atme Fixierungen aus"
"Ich atme Freiheit ein, Ich atme Blockierungen aus"

Übe diese Atemmeditation für ein paar Minuten jeden Tag.

Wenn Du diese Atemübung vertiefen willst:

Beobachte, wo die Emotion Deinen Körper fixiert oder blockert. Atme genau in diese Körperstelle und verwende die informierende Atmung.

Wenn Du mehr über Atmung und Atemtypen wissen willst, besuche das Einführungsseminar oder die Ausbildung Qigong Unlimited

Heilsame Energien für Deinen Geist

Dein Geist ist verbunden mit dem Großen Schöpferischen Prozess, wie immer Du ihn nennen magst.
Du weißt: Dein Verstand ist nicht Dein Geist. Dein Verstand ist ein Werkzeug. Er wird beeinflußt von Deinen Körperspeichern, von Deinen Gefühlen, von Deinen Konditionierungen. Je besser Du ihn verwenden und steuern kannst, desto leichter wird Dein Leben - was nicht heißt, dass es keine Herausforderungen für Dich bereithält ;-) - aber Du weißt ja, an diesen Herausforderungen wächst und entwickelst Du Dich!

Eine wunderbare Variante ist Dankbarkeit:
Dankbarkeit ist eine der Energien, die sehr hoch schwingen und die Dein System wieder in die schöpferische Lebendigkeit zurückbringt. Mit Dankbarkeit kannst Du aus Deinen Lebenserfahrungen alle positiven Schätze auslesen und verwerten. Mit Dankbarkeit kannst Du Negativstimmungen in kürzester Zeit umwandeln. Mit Dankbarkeit kannst Du verfahrene Glaubenssätze aushebeln. Mit Dankbarkeit kannst Du Dir das Lächeln ins Gesicht zaubern, das Du und andere so gerne sehen und spüren.

* Führe ein Dankbarkeits-Tagebuch
* Stelle ein schönes Gefäß auf Deinem Eß- oder Schreibtisch auf, und fülle es mit lauter kleinen Dankbarkeits-Notizen.
* Erfinde ein Neues Dankbarkeits-Mantra
* Schau in den Spiegel und erzähle Dir mindestens 5 Gründe, warum Du heute dankbar bist
* Fang Dein nächstes Telefonat mit: "Ich bin so dankbar, dass.... " an - oder beschließe es damit
* Höre zu, ob Menschen in Deiner Umgebung dankbar sind - wenn nicht, fang Du damit an!

Für Fortgeschrittene:
Finde für jeden Menschen, den Du kennst, eine Möglichkeit, Deine Dankbarkeit auszudrücken.


Ich freue mich, wenn dir diese 3 Tipps helfen, Dein Leben ein Stück lebenswerter zu gestalten!

Wenn Dir diese Seite gefallen hat, kannst Du gerne Sterne vergeben: 1= nicht gefallen, 5 = ich konnte Wertvolles für mich gewinnen

Willst Du die nächsten Blog-Artikel auch lesen?

dann trag Dich ein in unseren Newsletter

Vertiefe Dein Wissen

  • Qigong Unlimited

    für das wunderschöne Gefühl Deiner Körper-Energie-Geist-Verbindung

  • LebensWert Seminare

    Erlebe Deinen Fortschritt an wunderschönen Plätzen mit interessanten Menschen in einer persönlichen Gruppe

  • Online Coachings

    Wir treffen uns Online zu tiefgehenden Transformationsprozessen und nachhaltigem Fortschritt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren